Grösser e(E)r-scheint

Stiller Sehnsucht ausgeliefert
voller Hoffnungen erfüllt,
treibt dein Geist über Gewässer
jenes Leid von dannen spült,
deine Tränen sprechen leise,
wahre Worte ohne Klang,
deine Hände greifen haltlos
nach dem schönen seelenstrang,
gebe ab kannst nicht erwarten
weder du noch er trägt schuld,
lasse los all eure Karten
hat das Schicksal längst zerwühlt.

Für euch beide gibts keine Ende
auch der Anfang ist vorbei
lasst euch treiben denn die Wende
stürzt und hebt euch von allein

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung